Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf meiner neuen Homepage. Der Umzug von meiner klassischen HTML-Webseite war längst überfällig. Ich wollte endlich ein modernes Design und die Möglichkeit, auch mal schnell und einfach Beiträge über verschiedene Themen zu verfassen – ohne dass diese gleich den Umfang einer klassischen Veröffentlichung annehmen müssen. Zudem habe ich bei meinen bisherigen Veröffentlichungen die Erfahrung gemacht, dass man nur sehr wenig Rückmeldungen bekommt. Ab und zu mal macht sich jemand die Mühe und findet meine Email heraus und schickt eine. Ich finde es allerdings viel spannender, wenn über meine Veröffentlichungen ein Diskurs stattfindet und das ist nun möglich. Daher hoffe ich auf Bewertungen und Kommentare. So kann ich auch verfolgen, ob und welche Artikel auf Interesse stoßen. Ihr könnt übrigens rechts in der Seitenleiste darüber mitbestimmen, welche Beiträge ich verfassen werde.

Herzliche Grüße
bb

Ruhezeit, Bereitschaftszeit und Arbeitszeit bei der Polizei

Das Arbeitszeitrecht hat mich seit meiner Dissertation nicht mehr losgelassen. Daher möchte ich auch in diesem Thema am Ball bleiben und habe mich mit einem aktuellen Urteil des OVG Münster vom 13.02.2020 (1 A 1512/18) auseinandergesetzt. Wenn man sich allerdings viel mit Arbeitszeitrecht beschäftigt hat, muss man auch bei diesem Urteil feststellen, dass darin keine großen Überraschungen stecken, wenn es um die Themen Ruhezeit und Arbeitszeit geht. Trotzdem möchte ich dieses Urteil aufgreifen und ein paar wesentliche Eckpunkte skizzieren, da meine bisherigen Veröffentlichungen zur Arbeitszeit in Fachzeitschriften erfolgt sind, die nicht so leicht zugänglich bzw. teilbar sind. Außerdem scheint es bezüglich der Begrifflichkeiten immer noch Unklarheiten zu geben, sonst gäbe es auch dieses Urteil nicht 😉 .

„Ruhezeit, Bereitschaftszeit und Arbeitszeit bei der Polizei“ weiterlesen

Eisenhower 2.0 oder 7 Wege zur Effektivität

Auf das Bild klicken, um das Buch bei Amazon anzusehen.

Welche Einstellungen oder Angewohnheiten haben hocheffektive Menschen?
Einblicke in: „The 7 Habits of Highly Effective People. Powerful lessons in personal change.“ von Stephen R. Covey. Auch in deutsch verfügbar.

Absolut lesenswert, der Autor führt gut durch sein Buch und zwingt einen auch geschickt, über sich selbst nachzudenken. Und er rückt den Mensch – egal ob Mitarbeiter oder Vorgesetzter, Freund oder Familienmitglied in den Vordergrund. Wenn man sich mit den Themen Führung und Selbstorganisation schon beschäftigt hat, werden einem einige Dinge bekannt vorkommen. Diese werden aber oft in einen sehr interessanten Kontext gerückt (z.B. Eisenhower 2.0).

„Eisenhower 2.0 oder 7 Wege zur Effektivität“ weiterlesen

Atomic Habits: Gewohnheiten verändern

Atomic Habits:  Gewohnheiten verändern
Auf das Bild klicken, um das Buch bei Amazon anzusehen.

Wie man mit kleinen Änderungen große Effekte bzw. Ziele erreichen kann.
Einblicke in das Buch „Atomic Habits – Tiny Changes, Remarkable Results. An Easy and Proven Way to Build Good Habits and Break Bad Ones“ von James Clear.

Wer keine Lust auf englische Lektüre hat, ab 21.4. gibt es das Buch auch auf Deutsch – bei Amazon ansehen.

„Atomic Habits: Gewohnheiten verändern“ weiterlesen

Generation Z im Arbeitsleben bei der Polizei – #instacops

Wie verhält sich die Generation Z im Arbeitsleben, speziell bei der Polizei? Auch darum geht es in meinen Vorträgen, damit sich die Organisationen darauf einstellen können, welche Eigenschaften die junge Generation so mit sich bringt. Eine deutlich überspitzte, aber sehr lustige Persiflage über die Generation Z bei der Polizei hat LateNightBerlin gemacht – viel Spaß beim TATORT FÜR MILLENNIALS!

Wer übrigens das ein oder andere Wort nicht verstanden hat – mir ging es ähnlich. Und das ging mir tatsächlich auch schon so in dem ein oder andern Gespräch mit meinen Mitarbeitern. Wenn man sich also fragt, was das für 1 Sprache vong Bedeutung her ist, der kann zum Glück im Lexikon der Jugendsprache nachschlagen.

Mehr zur Generation Z findet ihr hier.

BEMM – Effektives und effizientes Mindstorming für größere Gruppen

Moderationstechnik: Wie man das Schwarmwissen größerer Gruppen effektiv und effizient sammeln und darstellen kann.

Vor einigen Jahren hielt ich Vorlesungen an der DHPol zum Thema Polizei & Wissenschaft, jeweils mindestens vor einer Studiengruppe, oftmals auch vor zwei zusammengelegten Gruppen, also 25 bis 50 Studierenden. Ich fand es aber gerade bei diesem sehr spannenden und oft kontrovers diskutiertem Thema wichtig, auch das „Publikum“ mit einzubinden. Aus diesem Grund habe ich mir diese Methode ausgedacht und sie ist zu meiner Lieblingsmethode geworden, um auch bei größeren Gruppen höchsteffizient Meinungen, Ideen, etc. sammeln zu können. Zudem ist sie oftmals sehr witzig in der Umsetzung – wieso wird gleich erklärt.

„BEMM – Effektives und effizientes Mindstorming für größere Gruppen“ weiterlesen